Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

04/21 DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Spenden

Eigener Betrag in CHF

Der eingegebende Betrag ist tiefer als der Mindestbetrag von CHF 1
Bitte rufen Sie uns an für eine Spende über diesen Betrag: 044 297 21 21
CHF
Jeder zusätzliche Franken stärkt den Umweltschutz.
Demokratische Republik Kongo 04/2021
 

Existenzhilfe für achtzehn kontemplative Schwestern

Im Jahr 1934 machten sich sechs belgische Ordensfrauen auf den Weg in ein großes Abenteuer: Von Lissabon aus legten sie mit dem Schiff ab und begaben sich auf die weite Reise nach Afrika, um im damaligen Belgisch-Kongo das erste Karmelitinnenkloster in Zentralafrika zu gründen. Ihr Kloster, das sie dem Jesuskind weihten, wurde zur „Wiege“ des kontemplativen Lebens in dieser Region. Viele einheimische Berufungen und mehrere weitere Klostergründungen folgten.

Das erste Karmelitinnenkloster, das in der Kasai-Region gegründet worden war, wurde nach 50 Jahren nach Malole in der Region Kananga im Zentrum der heutigen Demokratischen Republik Kongo verlegt. Heute leben dort achtzehn einheimische Frauen im Alter von 21 bis 88 Jahren. Der Altersdurchschnitt liegt bei 40 Jahren.

 

Mehr