Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Ausstattung für Fernsehübertragungen in Pristina

Spenden

Eigener Betrag in CHF

Der eingegebende Betrag ist tiefer als der Mindestbetrag von CHF 1
Bitte rufen Sie uns an für eine Spende über diesen Betrag: 044 297 21 21
CHF
Jeder zusätzliche Franken stärkt den Umweltschutz.
Albanien 06/2020
 

Die Kathedrale von Pristina ist die erste Kathedrale der Welt, die der heiligen Mutter Teresa von Kalkutta geweiht wurde. Eingeweiht wurde sie am 5. September 2017, dem 20. Todestag der Heiligen. Es war ein großes Freudenfest, an dem Tausende Menschen teilnahmen. Nicht nur katholische Gläubige, sondern auch Orthodoxe und Muslime feierten mit. Denn Mutter Teresa ist nicht nur für Katholiken, sondern für Menschen jeder Religion zu einer Ikone der Nächstenliebe geworden. ACN hatte den Bau der Kathedrale unterstützt, die sozusagen das Herz des katholischen Lebens in der Diözese Prizren-Pristina ist. Von 1,8 Millionen Einwohnern sind nur rund 58.000 katholisch, aber viele nehmen aktiv am Leben der Kirche teil.

Nun hat die Corona-Pandemie auch den Kosovo nicht verschont, und auch hier steigen die Infektionszahlen. Bischof Dode Gjergij hätte es sich nie vorstellen können, dass es einmal soweit kommen werde, dass alle daheimbleiben müssten und öffentliche Gottesdienste nicht mehr stattfinden würden. Diese Situation bereitet ihm großen Schmerz.

Mehr

Wenigstens über die Medien kann er aber mit seinen Gläubigen in Kontakt bleiben. Tag für Tag wird die Heilige Messe und eine Andacht aus der Kathedrale übertragen, aber bislang ist die technische Ausstattung unzureichend. Die Übertragungsqualität nur mit einem Ipod ist schlecht, und bei der Übertragung auf Facebook ist die Zuschauerzahl begrenzt. Nun hat die Diözese einen Sendekanal auf Youtube eingerichtet und will die Übertragungsqualität verbessern. Dazu werden bessere Kameras und zumindest eine minimale technische Ausstattung benötigt. Nutzbar wird dies nicht nur zu Corona-Zeiten sein, sondern auch in der Zukunft, denn auf diese Weise können Gottesdienst, aber auch Katechesen für Taufbewerber und andere Aktivitäten übertragen werden. ACN hilft mit 8.000 Euro.